1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Puppentheatersammlung der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

in der Garnisonkirche, Eingang D
10:00 bis 17:00 Uhr

Zum Tag der offenen Albertstadt bietet die Puppentheatersammlung einen Blick hinter die Kulissen. Einige Depots sowie Restaurierung und Kirchenschiff können besichtigt werden. Für einen Imbiss ist gesorgt.

Die Depots in der Garnisonkirche beherbergen die Sammlungen verschiedener Theaterfiguren: Marionetten, Hand- und Stabpuppen, Schattenfiguren und das Theatrum-mundi. Gewöhnlich bleiben diese Schätze dem Publikum verborgen. Zum Tage der offenen Albertstadt werden aber einige Depots geöffnet.

Auch das Gebäude selbst ist interessant. Die Garnisonkirche wurde zwischen 1895 und 1900 errichtet. Erst durch nachträgliche Einbauten seit den 1970er Jahren entstanden die heutigen Räumlichkeiten. Das Hauptschiff mit seinen drei Emporen fasste einst weit über 2000 Menschen. Auch heute noch lässt ein Blick in das Kirchenschiff die früheren Ausmaße erahnen. Zwar fehlen Bestuhlung, Orgel und Deckenleuchter und von der Kanzel ist nur die Schallhaube zu sehen, aber die ursprüngliche Ausmalung ist noch weitgehend erhalten.
 

Blick ins  Marionettendepot (Foto: Lydia Friedrich)

Blick ins Marionettendepot (Foto: Lydia Friedrich)

Die Puppentheatersammlung sammelt Zeugnisse zur Geschichte des Puppenspiels in Sachsen, Mitteleuropa und der ganzen Welt. Sie besitzt über 12.000 Theaterfiguren, 15.000 grafische Blätter und 30-40.000 sonstige Objekte. Dazu kommen eine umfangreiche Spezialbibliothek, Handschriften, Bild-, Ton- und Filmdokumente. Sie zählt damit zu den bedeutendsten und größten Sammlungen ihrer Art. Ein kleiner Teil der Exponate wird im Museum für Sächsische Volkskunst, Jägerhof, Köpckestraße 1 (Nähe Goldener Reiter) in der Ausstellung "Bücherhelden auf der Puppenbühne" präsentiert.

Die Veranstaltung wird mit Unterstützung der "Freunde der Puppentheatersammlung Dresden e. V." durchgeführt.

Marginalspalte

Logo Tag der offenen Albertstadt
 

Kontakt

Logo SKD

  • Herr Lars Rebehn
  • Konservator
  • Telefon0351 4914-3700
  • Telefax0351 4914-3705
  • E-Mailpts@skd.museum
  • BesucheradresseGarnisonkirche, Eingang D
    Stauffenbergallee 9
    01099 Dresden
  • PostanschriftStauffenbergallee 9
    01099 Dresden